Liebes Muttchen,

Postkarte aus dem Krankenhaus Sangerhausen, 1932, Vorderseite

(Poststempel vom 8.11.1932, Sangerhausen)

Absender: Irma L., Krankenhaus Sangerhausen

Also alle meine lieben daheim dann seid einstweilen herzlich gegrüßt von Eurer
Tochter und Schwester
Irma.
Alles andre Freitag mündlich. Viele herzliche Grüße an Frau B. u. alle meine Freunde, Großeltern u. Frau K.

Postkarte aus dem Krankenhaus Sangerhausen, 1932, RückseiteseiteLiebes Muttchen!
Eben war der Arzt zur Viesiehte oben. Hat mein Hals gemessen und frug mich ob die Mutter schon mal hier war. Ich sagte Ihm das du gestern erst hier warst. Herr Doktor sagte er möchte mit dir gern mal sprechen. Also meine liebe Mutter denn weißt du ja warum diese Besprechung sein soll. Sei doch so gut und komme Freitag noch hier damit du liebe Mutter mit dem Herrn Doktor sprechen kannst, damit ich entlich mal die Unnruhe los werde, denn einmal muß es ja doch sein. Vieleicht ist das nur das beste denn lange genug bin ich schon hier und los werd ich mein Leiden nicht. Liebe Mutter bringe bitte noch 2 Hemden mit sonst hätte ich eigentlich kein Bedarf.

Liebe Frau L. im auftrage meines Irmchens habe ich die Karte geschrieben denn ich kann es Irmel ja nachfühlen wenn man so was for sich hat das man da zu nichts keine Lust mehr hat. Herzliche Grüße bis Freitag sendet Ihnen D.B.

Nachtrag: 2 Wochen später…
Sterbeurkunde, 1932

Keine Kommentare

Schreib einen Kommentar