Strom sparen!

Stromrechnung, 1942, Seite 1

Die Zahlung hat bei Vorzeigen der Rechnung zu erfolgen, bei NIchtbezahlung erfolgt kostenpflichtige Mahnung, evtl. Stromsperre. Alle Mitteilungen und Anträge sind schriftlich an das Überlandwerk zu richten. Der Stromgelderheber ist zu irgendwelchen Vereinbarungen nicht berechtigt. Für das Rechtsverhältnis sind allein die gedruckten Stromlieferungsbedingungen maßgebend, die jedem Stromabnehmer auf Anforderung zur Verfügung stehen. Das Geschäftsjahr rechnet vom 1. Juli bis 30. Juni. Die Monatsrechnungen gelten von Ablesung zu Ablesung. Irrtumsberichtigung hinsichtlich der Ausrechnung, der Zählerablesung und der Errechnung des Grundpreises vorbehalten. Regelmäßige Prüfung der Zählerstände und der Mengen- und Preisrechnung wird empfohlen (Vormonatsrechnung zur Hand nehmen!) Geänderte Rechnungen weise man zurück!

Stromrechnung, 1942, Seite 2

Keine Kommentare

Schreib einen Kommentar