Für Volk, Arsch und Reich

Todesmitteilung, Stalingrad 1942Führer der Einheit
Fp.Nr. 16 498 C.

O.U., den 3.Oktober 1942

Sehr geehrte Frau S.!

Ich erfülle hiermit die traurige Pflicht, Ihnen die Mitteilung machen zu müssen, dass Ihr Mann bei den Kämpfen um Stalingrad in soldatischer Pflichterfüllung am 2.Oktober 42 getreu seinem Fahneneide auf dem Felde der Ehre gefallen ist.Lies weiter

Ganz ander Gedanken und alles.

Pilgerzell, den 18.3.39

Brief von Leo, 18.3.1939, Seite 1Liebe R.,
deinen Brief erhalten, wofür meinen besten Dank. Wie ich aus dem Brief ersehen habe, geht es dir noch nicht so vom besten. Aber es wird schon wieder gehen. Du darfst dir nur nicht so viel Gedanken und Sorgen machen, denn nur dadurch wirst du krank. Jetzt wen mal besseres Wetter ist, raus an die Luft und auch mal ein bischen umher gelaufen. Wenn du richtig futterst und mal ein bischen umher läufst und dir keine Sorgen machst geht alles wieder. Aber ich weiß wie du es machst. Vergiß mal alles und es geht. Lies weiter

Nehmt Euch in Acht vor H.

Anonymer Brief, UmschlagLiebe Familie L.!

Wir wollen Euch heute etwas mitteilen was wir schon länger vorhatten,aber nun ist es an der Zeit Euch auf verschiedenes aufmerksam zu machen was ihr sicher noch nicht wisst weil man es Euch verschwiegen hat.Wir sind es aber Euch schuldig und vor allem A. möchten wir warnen.Wir waren vor Jahren immer viel mit ihr zusammenund haben schöne Stunden verlebt mit ihr und uns auch gut verstanden und deshalb schreiben wir.Nehmt Euch in Acht vor H.’s H.. Er ist ein ganzer Fuchs der nur nach euern Haus,Hof und Feld trachtet und Euch ausnutzen will…Lies weiter