Verlorener Baukostenzuschuss von 500.–

Komplettausstattung eines zweieinhalbstöckigen (plus Keller und Dachboden) Wohnhauses mit Strom – von der wegen der isolierten Lage extra zu errichtenden Trafostation bis zum letzten Lampenschirm: 1.054,93 RM (davon 500 RM für das Trafohäuschen und satte 101,08 RM für die Arbeitsleistung). Bei der zugrunde gelegten Kaufkraftäquivalenz von 1 RM = 4.10 EUR wären das heute rund 4325 Euro (also gut 415 Euro Arbeitslohn).
Mag mir jemand für 415 Euro plus Material das Haus neu elektrifizieren?

Lies weiter

Alimente

In der Vormundschaft über Wilhelm Albert L. erschien der Fernlastfahrer Leo S., wohnhaft in Pilgerzell (Kr. Fulda), ledig. Die Persönlichkeit des Erschienenen wurde durch Vorzeigen der Ladung aus heutigem Termin festgestellt.
Der Erschienene erklärt:
Ich erkenne an, der Vater und Erzeuger des von der Annemarie L. in N. am 30. Januar 1939 geborenen unehelichen Kindes, namens Wilhelm Albert L. zu sein, und als solcher kraft Gesetzes verpflichtet zu sein, für das Kind den der Lebensstellung der Mutter entsprechenden Unterhalt zu gewähren.
Lies weiter

Gut versichert?

Mobiliar-Versicherungsschein

Der Fabrikarbeiter Herr Albert L. in Gehofen
wird hierdurch benachrichtigt, daß die von ihm am 22. Juli 1918 beantragte Versicherung
der nachstehend aufgeführten Gegenstände zu den beigesetzten Summen im Gesamtbetrage von
Zweitausendachthundertfünfundsechszig Mark vom sechsundzwangisten Juli Neunzehnhundertachtzehn an bis einunddreißig-
sten Dezeber Neunzehnhundertachtundzwanzig
unter den nachstehenden Bedingungen heute genehmigt und in das Lagerbuch der Sozietät eingetragen worden ist.


Lies weiter

Nicht gut verhütet

0149akBei der Revision Ihres landwirtschaftlichen Betiebes durch den technischen Aufsichtsbeamten wurden Verstöße gegen die Unfallverhütungsvorschriften festgestellt.
Sie werden hierdurch aufgefordert, die vorgefundenen und gerügten Mängel sofort zu beseitigen.
Einige Abbildungen, aus denen zu ersehen ist, wie die Schutzvorrichtungen anzubringen sind, befinden sich auf der Rückseite dieses Schreibens. Weitere Abbildungen besitzt der Herr Gemeindevorsteher. Sollten Sie also über die Anbringung der Schutzvorrichtungen im Zweifel sein, so haben Sie sich an diesen Herrn zu wenden, welcher Ihnen bereitwilligst Auskunft erteilen wird. Lies weiter