Habe fertig.

Schulentlassungszeugnis, 1901Die Quintessenz von 8 Jahren Schule:

Schulbesuch: Regelmäßig.     Betragen: Lobenswert.
Fleiß: Recht gut.     Aufmerksamkeit: Recht gut.
Kenntnisse und Fertigkeiten
Religion: Recht gut.     Schreiben: Recht gut.
Deutsch: Recht gut.     Zeichnen: Recht gut.
Rechnen und Raumlehre: Recht gut.     Singen: Recht gut.
Realien: Recht gut.     Turnen Handarbeit: Recht gut.

Und dazwischen: der 17. Juni

Ablehung der Zulassung zur Oberschule, April 1953Der Rat des Kreises Artern, Abt. Volksbildung

Artern, den 21.April 1953

Herrn Friedrich K.,
Gehofen
===================
Betr.: Besuch der Oberschule
Nach nochmaliger Überprüfung mußte Ihr Antrag auf Zulassung Ihrer Tochter A. zur Oberschule abgeklehnt werden, weil das Kontingent von 80 Schülern nicht überschritten werden darf.

i.V. Schulrat

Lies weiter

Alles sauber

Desinfektionsbescheinigung für Geschenksendung, 1972Der hessische Sozialminister
– Landesgesundheitsamt –

Wiesbaden, den 10.2.73

Bescheinigung
über eine durchgeführte Desinfektion für eine Geschenksendung

Frau Nelli H.B – Fulda wird bescheinigt, daß die nachstehend aufgeführten Gegenstände einer Geschenksendung für Frau Annemari H. Nausitz – Artern desinfiziert wurden.

Als Desinfektionsmittel wurde Formalin angewendet.
Die Desinfektion wurde im Sprüh-verfahren durchgeführt.

Seepferdchen à la 1931

Freischwimmerzeugnis, Berlin 1931Dem Fräulein Gerda L.,
Charlottenburg, Schlüterstraße Nr. 3 wohnhaft, wird
hierdurch bescheinigt, daß sie vom 22.9.31 bis 29.11.31
im Stadtbad Berlin-Charlottenburg Schwimmunterricht genossen und sich
am 30.11.31 freigeschwommen hat.
Zeitdauer des Probeschwimmens 40 Minuten.

Berlin-Charlottenburg, den 10. Dezember 1931

Anstaltsleiter   (Stadtsiegel)   Bademeister(in)

Alles geimpft

Impfschein (Wiederimpfung) 1924, RückseiteImpfschein (Wiederimpfung) 1924, VorserseiteIn jedem Impfbezirk wird jährlich an Orten und zu Zeiten, die vorher bekannt gemacht werden, unentgeltlich geimpft. Die erste Impfung der Kinder muß vor Ablauf des auf das Geburtsjahr folgenden Kalenderjahres, die spätere Impfung (Wiederimpfung) bei Zöglingen einer öffentlichen Lehranstalt oder einer Privatschule, mit Ausnahme der Sonntags- und Abendschulen, innerhalb desjenigen Kalenderjahres erfolgen, in dem die Kinder das zwölfte Lebensjahr zurücklegen…

Summ, summ, summ – Bienchen fall tot um

Post von der Staatlichen Versicherung der DDR (Umschlag)

18.8.1971

Sehr geehrter Herr H.!
Die LPG „Bergland“ D. gibt uns mit Schadenanzeige davon Kenntnis, daß eine Kartoffelfläche mit einem Unkautbekämpfungsmittel gespritzt wurde und dadurch Schäden an Ihren Bienenvölkern entstanden sein sollen.
Bevor wir zu Ihren Ersatzansprüchen Stellung nahmen können, macht es sich erforderlich, daß Sie ein Gutachten der Bienenschutzstelle der DDR Hohenneuendorf bei Berlin vorlegen. Aus diesem muß ersichtlich sein, ob die Bienen mit bienengefährlichen chemischen Pflanzenschutzmitteln in Berührung gekommen sind und sich daran vergiftet haben.Lies weiter