Es hat mir so leid gethan

Briefumschlag, 1932

Wiederitzsch, den 27.11.32

Liebe Schwester und Schwager!

Zunächst unser herzliches Beileid zu dem schweren Verlust der Euch betroffen hat. Ich kann es noch gar nicht fassen, daß die Irmgard nicht mehr da sein sollte. Wie ist denn das bloß gekommen das es so schnell gegangen ist. Ich habe in letzter Zeit viel an das Mädchen gedacht und hatte mir mir so schöne Pläne für sie ausgelegt wenn sie wieder gesund würde und daß soll alles umsonst sein. Ich bin seid Sonnabend ganz kopflos. Da ich kein Mädchen selber habe, hatte ich die Irmgard ein bischen ins Herz geschlossen drum will mir das gar nicht in Sinn das daß alles umsonst war.Lies weiter