Post vom Finanzamt (4)

Mahnbescheid vom Finanzamt Cölleda, 1925

Mahnzettel

Sie werden hierdurch aufgefordert, die folgenden Rückstände, nämlich
1.) an Einkommenssteuer II/25 mit 3 R.-M. 20 Pf.
2.) an Kirchensteuer II/25 mit – R.-M. 30 Pf.
8.) an Mahngebühren – R.-M. 20 Pf.
binnen 7 Tagen mit zusammen 3 R.-M. 70 Pf.
an die unterzeichnete Finanzkasse zu zahlen, widrigenfalls sofort zur Pfändung geschritten werden wird.Lies weiter

Wagen-Klagen

Mahnung, handschriftlich, 1948

Nausitz, den 10. Januar 48

Herrn M., Kleinroda!

Auf Anordnung des Amtsgerichts Kölleda habe ich Sie nochmals aufzufordern die vereinbarte Miete für den benutzten Wagen des Paul M., Juli – Oktober 1947 (je Monat 5 Mark) unverzüglich an mich abzuführen ist, notfalls soll Klage erhoben werden. Für die Benutzung des Wagens für weitere Zeit setze ich eine Gebühr von 10 Mk. je Monat fest. Eine Überlassung über den 1. März 1948 kann nicht stattgegeben werden, weil auch vom Kreisrat (Kreissozialamt) Kölleda eine weitere Überlassung abgelehnt wird.

Achtungsvoll